Aktienmarkt 2019 –Ausblick 2. Halbjahr 2019

Mit dieser Information möchten wir Ihnen unsere aktuelle Markteinschätzung und die damit verbundene Vorgehensweise wiedergeben.

In der folgenden Grafik finden Sie unsere Prognose für den Monat Juli vom 30.06.2019. Wie im Jahresausblick erwähnt, erwarten wir übergeordnet ein schwaches III. Quartal 2019. Vor allem um den Monatswechsel Juli/August (perfekt wäre Anfang August) wird es spannend, da wir dort einen wichtigen Wendepunkt für die Aktienmärkte erwarten (siehe Grafik). Bis dato verlief das dritte Quartal ja planmäßig, denn der DAX verbuchte am 4.7. ein Hoch und ein Tief am 18.7. Nun könnte der weitere Verlauf wie skizziert aussehen.

Anfang August wird ein sehr wichtiger Wendepunkt erwartet. Sehr wahrscheinlich wird das ein Hoch werden. Dieses Hoch sollte auftreten zwischen dem 1. und 7. August. Im Idealfall tritt es am Freitag den 2. oder am Montag den 5. August auf. Dieses Hoch sollte dann eine sehr dynamische und volatile Abwärtsbewegung einleiten, die zunächst bis etwa in die 34. KW andauern sollte. Im Idealfall entsteht dort ein Tief im Bereich des 20.-22. August.

 

 Quelle: Eigene Berechnung

 

 

Fazit:
Wenn sich das in etwa so wie skizziert entwickelt, wären Anfang August noch umfangreiche Absicherungsmaßnahmen zu empfehlen (hier werden wir mit Argus-Augen auf Umkehrformationen und Divergenzen achten). Die anschließende Korrektur würde uns dann sehr gute Einstiegschancen bieten, so dass wir für den Rest des Jahres sehr positiv gestimmt sind.

Von dieser Einschätzung müssten wir dann Abstand nehmen, wenn die Aktienmärkte in den letzten Juli-Tagen stark fallen würden. Doch dieses Szenario wird aber derzeit für äußerst unwahrscheinlich gehalten.

GFA Vermögensverwaltung