Newsletter September 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

 

ein heißer Sommer liegt hinter uns und bedingt durch Corona haben viele dieses Jahr ihren Sommerurlaub zu Hause oder innerhalb Deutschlands verbracht. Zumindest war es bei uns so der Fall und wir haben einige neue und interessante Landstriche erkundet, die uns bis dato fremd waren, obwohl sie direkt vor der Haustür lagen.

 

Nach der Urlaubszeit möchten wir Sie mit...

Gut zu wissen...

Dollarschwäche voraus? Der Euro hat im Laufe des Monats Juli deutlich zugelegt, der Dollar gerät mehr und mehr unter Druck. Sollte sich diese Entwicklung weiter fortsetzen, werden exportorientierte europäische Unternehmen zusätzlich belastet werden. Gleichzeitig ist eine Flucht in Rohstoffe zu beobachten, besonders in Edelmetalle. Sowohl die Dollarschwäche wie auch der Run auf Gold und Silber sind...

Erfolgreich investieren: Investments in die Zukunftsbranche

Die großen und wichtigen Trends der nächsten drei bis vier Jahrzehnte werden sich maßgeblich aus den weltweiten demographischen Entwicklungen speisen.

Sind Tech-Titel noch lohnenswert?

Viele Tech-Titel haben sich seit der Corona-Krise kräftig erholt. Solch eine kräftige Erholung führt aktuell dazu, dass viele Anleger an einem rationalen Anlegerverhalten zweifeln und dem Markt fernbleiben. Auch in vielen Fachzeitschriften wird dieses Phänomen inzwischen thematisiert – vor allem die unglaublichen Kursgewinne bei den schwergewichtigsten sogenannten FANGMAN-Aktien.

Marktkommentar: Sommerloch

Saisonal betrachtet stehen uns mit dem August und September eigentlich die verlustträchtigsten Monate des Jahres ins Haus. Vorbote dieser Monate könnte die aktuelle Lustlosigkeit der Aktienmärkte sein, nicht mehr ansteigen zu wollen.

Gut zu wissen: Tipps und Informationen

Negativzinsen und Verwahrentgelte

Die Negativzinsen kosten den Banken richtig Geld und schmälern das Jahresergebnis um Millionen Euro. Aus diesem Grund verlangen immer mehr Banken Negativzinsen bzw. ein Verwahrentgelt. Es gibt bereits Broker die ab dem ersten Euro Negativzinsen verlangen. Die Regel ist jedoch, dass erst ab einem Guthaben von 100.000 Euro die Negativzinsen bzw. das Verwahrentgelt...

Wirecard?

Mit der 200 – Tagelinie-Strategie wäre das nicht passiert!

Der deftige Kursrutsch der Wirecard-Aktie in den vergangenen Wochen war beispiellos und in der fast 32-jährigen DAX-Geschichte so noch nie dagewesen. Moment mal. Stimmt das überhaupt?

Vorsicht vor Index-ETFs

Doch Aktien - auch von gut positionierten Unternehmen - werden sich auch zukünftig zyklisch verhalten. Und eine Überbewertung von Titeln führt immer wieder zu Korrekturen, die sich auch überproportional in den Indizes niederschlagen. Das beste Beispiel hierfür ist die Dotcom-Blase 1999/2000, die vor 20 Jahren im März 2000 platzte. Auch damals gab es im Vorfeld viele technologische Entwicklungen,...

Marktkommentar: Ein verrücktes halbes Jahr liegt hinter uns

Denkt man an das Jahr 2019 zurück, so hatte Niemand mit den Ereignissen des ersten Halbjahres 2020 gerechnet. Corona, war nur bei wenigen Insidern ein Begriff.

Börse aktuell:

Leitgedanken zum Marktgeschehen

Börse aktuell: Leitgedanken zum Marktgeschehen

Staatsbankrott in Argentinien? Zum dritten Mal in dem noch jungen Jahrtausend droht ein Zahlungsausfall in Argentinien und damit gegebenenfalls der Staatsbankrott.

Beipackzettel zur Strategie "Megatrends und Dividende"

Nach dem letzten Newsletter gab es einige Anfragen zur Funktionsweise der Strategie „Megatrends+Dividende“. Aus diesem Anlass möchten wir Ihnen eine Art „Beipackzettel“ zur Hand geben, welcher die Strategie detaillierter beschreibt.